Großhändler forcieren zunehmend den Strategiewechsel – Abhängigkeiten

,
Seit Jahren schon versuchen sich Reifengroßhändler aus der Abhängigkeit von Paketversendern zu lösen. Sie haben – gerade in den Saisons – immer wieder erfahren müssen, dass auch das beste Geschäftsmodell nicht viel nützt, wenn Dritte…

Rigdon schickt 40-Tonner mit Reifenspende ins westdeutsche Flutgebiet

,
Die Aufräumarbeiten nach der Flutkatastrophe in Westdeutschland vor zwei Wochen laufen auf Hochtouren. Da sich unter Schlamm, Schutt und Müll immer wieder Gegenstände befinden, die die Reifen der eingesetzten Räumfahrzeuge beschädigen oder…

Bridgestone setzt in Europa auf neue Markenstruktur – Andere Rolle für Dayton

In den vergangenen Jahren hat der Bridgestone-Konzern sein Markenangebot weltweit immer mal wieder neu ausgerichtet. Dabei spielte die Preiseinstiegsmarke Dayton üblicherweise eine maßgebliche Rolle. Berichten zufolge hat der Hersteller etwa in Nordamerika jetzt die Marke Dayton als Lkw-Reifen aus dem Sortiment genommen, nachdem dort Pkw-Reifen derselben Marke schon seit knapp zehn Jahren nicht mehr vermarktet werden. Kürzlich hat Bridgestone nun seinerseits einen maßgeblichen Schritt in Bezug auf sein Markenportfolio für Europa vollzogen und folgt dabei einer neuen Strategie, in der Dayton – im Vergleich zu Bridgestone und Firestone – nur noch eine begrenzte Rolle spielt.

Dieser Beitrag ist außerdem in der Juli-Ausgabe der NEUE REIFENZEITUNG erschienen, die Sie hier auch als E-Paper lesen können. Sie sind noch kein Leser? Kein Problem. Das können Sie hier ändern.

Yokohama Europe setzt auf „altbekannte Stärken“, aber nicht nur – Neuausrichtung und Produktkompetenz

,
Wer auf dem deutschen Markt mit 4x4-Reifen zu tun hat, kommt an einer Marke nicht vorbei: Yokohama. Die in Düsseldorf ansässige Vertriebsgesellschaft, der Marktbeobachter im A/T- sowie im M/T- bzw. POR-Segment einen Markanteil von rund 20…

Aktivitäten des Reifenhandels bündeln: BRV richtet Fluthilfe-Pinnwand ein

Der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. hat eine Kommunikationsplattform mit dem Namen Fluthilfe-Pinnwand eingerichtet. Ab dem 28. Juli können Reifen/Reifenservice betreffende Unterstützungsangebote (unter dem Schlagwort…

Titan International blickt auf weiter steigende Renditen

Auch Titan International kann auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr zurückblicken. Wie der US-amerikanische Landwirtschaftsreifen- und -räderspezialist mitteilt, lag der Umsatz von Januar bis Juni um mehr als ein Drittel vor dem des Vergleichszeitraums…

Vredesteins Sprint+-Reifen entsprechen „Orginalen der Entstehungszeit“

Bei Vredestein sieht man gerade im Segment der Youngtimer eine wachsende Nachfrage „und erweitert daher sein Angebot an Reifen für diese Fahrzeuge“. Dabei wolle der Hersteller seinen Kunden vor allem „ein Qualitätsprodukt im Retro-Look“ bieten, das speziell für Youngtimer entwickelt wurde, dies sei „die beste Wahl“, heißt es dazu aus Vallendar, wo die hiesige Apollo Vredestein GmbH ihren Sitz hat.

 Dieser Beitrag ist in der jüngsten Juli-Ausgabe der NEUE REIFENZEITUNG erscheinen, die Sie hier auch als E-Paper lesen können. Sie sind noch kein Leser? Kein Problem. Das können Sie hier ändern.